Ihr Zuhause sollte nicht nur schön, sondern auch wohnlich und komfortabel sein?
Dann schalten Sie uns ein! Denn die Integration von intelligenter Haustechnik ist die Grundlage für eine flexible und moderne Rauminstallation.

Hier finden Sie alles, um Ihr Gebäude zu steuern: vom einfachen Lichtschalter bis hin zur intelligent vernetzten Gebäudesystemtechnik

KNX die Zeitgemäße Elektroinstallation!

Favicon Elektro Kyll

Die drei Buchstaben KNX stehen für Konnektivität. Und Konnektivität steht für Verbinden. Genau das macht den KNX-Standard im Haus aus – seit mehr als 20 Jahren sorgt er für eine intelligente Vernetzung der zahlreichen elektrischen Funktionen im Gebäude.

Die ausgereifte, genormte und intelligente Haus- und Gebäudesystemtechnik verbindet und steuert zum BeispielHeizung, Beleuchtung, Jalousien, Belüftung und Sicherheitstechnik.

Dadurch entsteht ein System, das energieeffizient arbeitet und den individuellen Bedürfnissen der Menschen entgegenkommt. Dabei bleibt KNX flexibel. Einmal installierte Systeme lassen sich geänderten Gegebenheiten jederzeit anpassen – vom Kinderzimmer bis zum seniorengerechten Wohnen.

Wie funktioniert KNX

Sensoren wie Bewegungsmelder und Thermostate geben Befehle an Aktoren, die dann zum Beispiel die Beleuchtung, die Heizung oder die Klimatisierung eines Hauses steuern. Sogar Hausgeräte können vernetzt werden. Das Verknüpfen und Programmieren wird von uns je nach Wunsch und Anforderung vorgenommen.

 

Die Bedienung der Funktionen im KNX-System erfolgt entweder wie gewohnt über KNX Schalter und Taster oder über ein Touchpanel, PC auch von extern, der Fernbedienung und dem Smartphone.

KNX für mehr Energieeffizienz

Kostensparend und klimaschonend Wissenschaftlich bestätigt: Eine intelligente Gebäudesteuerung wie der KNX-Standard senkt den Energieverbrauch und die damit verbundenen Nutzungskosten um ein Vielfaches. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Instituts für Gebäude- und Energiesysteme an der Hochschule Biberach.

 

Ein bewusster Umgang mit Energie sichert unsere Zukunft und macht Häuser wirtschaftlicher. KNX denkt weiter. Jalousie und Raumthermostat, Heizventil, Fensterkontakt und Lichtsensor können sich über KNX untereinander verständigen. Die Heizung regelt sich automatisch herunter, wenn die einstrahlende Sonne für genügend Wärme im Raum sorgt. Wird das Fenster geöffnet, schaltet die Heizung in den Frostschutz-Modus, so dass auch im Winter kein Raum einfrieren kann. So senkt intelligentes Vernetzenden Strom- und Wärmeverbrauch.

Technik für Generationen

KNX passt sich den Bedürfnissen der Bewohner an. Einmal installiert können die Funktionen flexibel programmiert werden – kinderleicht für die Junioren oder als Notfallschalter für Senioren. Das steigert den Wert der Immobilie nachhaltig und spart langfristig viele Kosten.

Effiziente Lösungen

KNX denkt in Bausteinen. Der große Vorteil dieser modularen Systemtechnik: Netzwerk und Haustechnik lassen sich immer beliebig erweitern und umbauen. Für kleine oder große Projekte, Renovierung oder Neubau gibt es stets die maßgeschneiderten Produkte und effiziente Lösungen.

KNX für mehr Komfort

Entlastung im Alltag
Der Sohn hat mal wieder das Licht im Bad, die Tochter ihre Stereoanlage angelassen und die Eltern verheizen bei geöffnetem Fenster kostbare Energie. Mit der Unterstützung von KNX würde das nicht passieren. Keine Utopie, sondern Realität: Mit nur einem Knopfdruck lassen sich gleich mehrere Geräte an- und ausschalten. Ob in der Diele als klassischer Schalter oder im Wohnbereich als Touchpanel: Die gesamte Hauselektronik lässt sich von hier aus steuern.

 

Einfache Bedienung
Ein Tastendruck verzaubert das Wohnzimmer. Angenehme Lichtstimmung am Abend. Flotte Rhythmen und frische Luft für Gäste. Wärme und romantische Musik fürs Diner zu zweit. Und auf Wunsch speichert KNX die schönen Szenarien fürs nächste Mal.

 

Zentrale Steuerung
KNX bildet ein Netzwerk zur einfachen Organisation des Gebäudes und Automation des Tagesablaufs. Jalousien, Licht, Wärme, Unterhaltung oder E-Mail – alle Wohlfühlfunktionen sind ganz einfach über ein System zu steuern.

System mit Zukunft

Anerkanntes System – seit mehr als 20 Jahren
Kein Experiment: Die KNX-Technologie ist seit mehr als 20 Jahren im Einsatz. Als erstes und einziges System für intelligentes Wohnen erfüllt KNX die Normen EN 50090 und ISO/IEC 14543. Das sorgt für eine optimale Kompatibilität aller Produkte und so für absolute Planungssicherheit. Ein Haus ausgestattet mit der KNX-Technologie, das bedeutet geprüfte, hohe Qualität und langfristige Wertbeständigkeit der Infrastruktur. Ein Gütesiegel für Bauherren. KNX-Produkte harmonieren auch morgen noch. Kommende Generationen können das Netzwerk problemlos ergänzen und die Gebäudeautomation weiter ausbauen. Unabhängig vom Hersteller Fast 200 namhafte Hersteller aus der ganzen Welt haben KNX-Produkte im Programm. So kann ein Haus individuell mit KNX geplant werden – ganz nach dem persönlichen Geschmack. Denn alle elektrotechnischen Produkte, die dem offenen KNX-Standard entsprechen, können miteinander kommunizieren.

 

Professionell geplant
Wir sind KNX-Partner für die professionelle Planung und Umsetzung von Gebäuden mit der KNX-Technik. KNX-Partner sind Elektroinstallateure und Planer, die in einer von der KNX Association anerkannten Schulungsstätte eine gesonderte Ausbildung durchlaufen haben.

Moderne Elektroinstallation

Favicon Elektro Kyll

Damit Sie wissen, was hinter den Kulissen läuft!

Ein glückliches Familienleben ist mehr als nur Fassade. Eine geglückte Elektroinstallation auch.

 

Um sie zu realisieren, bedarf es einer ausgeklügelten Leitungslogistik. Sie bildet das „Aderwerk“ Ihres Hauses und versorgt alle Bereiche mit elektrischem „Leben“ – je ausdifferenzierter Ihr Netz, desto vielfältiger Ihr Nutzen. Elektrotechnik ist vielfältiger und spannender, als Sie glauben. Wählen Sie z.B. Ihr Lieblingsdekor bei unseren Lichtschaltern aus. Und entdecken Sie einfach optimal aufeinander abgestimmte Komponenten für eine intelligente Elektroinstallation. Standards wie Leerrohr Installation oder Gruppen FI-Schutzschalter sind bei unseren Planungen selbstverständlich.

Fehlerstromschutzschalter

Im Ernstfall: Stromkreis unterbrechen! FI-Schutzschalter schützen Menschen und Geräte zuverlässig im ganzen Haus vor Fehlerströmen und Berührungsspannungen, indem sie jede Gefahrenquelle innerhalb von Millisekunden abschalten. Damit selbst bei aufgescheuerten Lampenkabeln oder defekten Steckerverbindungen der Funke nicht überspringt. Auch defekte Elektrogeräte werden vom Netz genommen, bevor es zu einem Brand kommen kann. So dienen FI-Schutzschalter indirekt als Brandschutz.

 

Und in Ihrem Zuhause ist die Beleuchtung separat abgesichert, sitzen Sie nicht gleich im Dunkeln, wenn mal ein Stromkreis ausfällt.


Optimaler Schutz:
Das platzsparende Kombigerät aus Fehlerstrom- und Leitungsschutzschalter eignet sich besonders für die Renovierung und Nachrüstung.

Auf der sicheren Seite

Haben Sie es gewusst? Die Sicherheitsnorm DIN VDE 0100 Teil 410 fordert Fehlerstromschutzeinrichtungen zwingend für alle Bereiche im und ums Haus

Leitungsschutzschalter (LS-Schalter)

Waschen, trocknen, bügeln. Kochen, saugen, spülen. Packt das Ihre Elektroinstallation noch? LS-Schalter schalten den Stromfluss sofort selbsttätig ab, wenn zu viele Geräte am Stromkreis hängen. So werden Ihre Stromleitungen und Steckdosen vor Schäden durch Kurzschluss oder Überlastung geschützt. Damit Sie unbeschwert schalten und walten können, sollten Sie jeden Stromkreis in Ihrem Zuhause separat mit einem Leitungsschutzschalter absichern. Das verhindert z.B., dass bei Ihnen alle Lichter ausgehen, wenn Ihre Waschmaschine mal einen Kurzschluss hat.

Multimedia

Favicon Elektro Kyll

Damit Sie den Anschluss nicht verpassen: moderne Multimediatechnik

Nachdem Ihr Haus perfekt abgesichert ist, kann die Zukunft einziehen: TV, Internet oder Spielekonsole.

 

Video, DSL oder MP3. E-Mail, Internet-Radio, Voice-over-IP- oder Bildtelefonie. Die Liste der technischen Möglichkeiten ist lang, und täglich kommen neue hinzu. Auch wenn kein Ende der Entwicklungen abzusehen ist, können Sie heute schon den richtigen Anfang machen: Eine stukturierte Gebäudeverkabelung zu installieren! Dort werden die Weichen gestellt bzw. die Kabel verlegt, die alles miteinander verbinden.

 

Kurzum: Die Zukunft gilt dem komplett vernetzten Haus.

Hin und wieder empfehlen wir jedoch, alle Geräte auszulassen und gemeinsam etwas zu unternehmen. Das stärkt das wichtigste Netzwerk imHaus: die Familie.

Das Netz der Zukunft – so verläuft’s

Die strukturierte Verkabelung entspringt dem Multimediafeld dem Zentral Netzwerkschrank.

 

Über Netzwerk- und Koaxialleitungen in jedes Zimmer. Ebenso sauber im Netzwerkschrank untergebracht sind: Ihr DSL-Router samt Splitter-Box, die als Computer- und Telefonzentrale fungieren, Ihr TV-Breitband- und/oder Satelliten-Verteiler sowie Ihr hauseigener Netzwerkserver, auf dem Sie Tausende von Fotos, Songs, Filmen oder Urlaubsvideos speichern könen. Sie sehen: Multimedia bietet Multimöglichkeiten.

 

Und wir schaffen dazu die nötigen Verbindungen.